Geschrieben am von & gespeichert unter Interviews, Musik.

Beitrag aktualisiert am 08. April 2010

Gentleman - Diversity (Cover)

Wie bereits erwähnt erscheint am 09. April diesen Jahres Gentlemans neues Album “Diversity“. Und wie ich eben erfahren habe, wird es davon wohl drei verschiedene Ausführungen geben: eine Standard-Edition mit 20 Songs (Amazon-Preis: 17,99 €), eine Deluxe-Edition mit 28 Songs (Amazon-Preis: 19,99 €), und eine Limited Collectors Box.

Diese enthält einmal die Deluxe-Version des Albums auf CD (= 2 CDs), dasselbe nochmal gesplittet auf 14 Vinyl-Maxis (2 Songs pro 7″ = 28 Tracks), sowie zwei Fotos und ein Poster:

http://www.youtube.com/watch?v=pCuVFHOGrto]

Für Hardcore-Fans sicher ‘ne nette Sache. Für den Otto-Normalo-Vinyl-Junkie tut’s aber auch die ganze normale Doppel-Vinyl-Edition – muss man nicht so oft zum Plattenteller latschen ;)

Anbei noch die Tracklist, Tourdaten, und ein kurzes Interview bei 1LIVE.

Tracklist (Standard-Version mit 20 Songs):

  1. It No Pretty
  2. Lonely Days
  3. The Reason
  4. Time Like Now
  5. Changes
  6. Fast Forward
  7. I Got To Go
  8. Thinking About You (feat. Cassandra Steen)
  9. Another Melody (feat. Tanya Stephens)
  10. No Turning Back (feat. Christopher Martin)
  11. Good old Days (feat. Sugar Minott)
  12. The Finish Line
  13. The Sealing
  14. No Time To Play
  15. Tempolution
  16. Along The Way (feat. Patrice)
  17. Help Is On The Way (feat. Million Stylez)
  18. Intensions (feat. Rebellion The Recaller)
  19. Shut Eye Country (feat. Jack Radics & Luciano)
  20. Everlasting Love

Tracklist (Deluxe-Version mit 28 Songs):

DELUXE CD1

  1. The Reason
  2. Ina Time Like Now
  3. Lonely Days
  4. Changes
  5. Regardless
  6. Nothin A Change (feat. Professor)
  7. Hold On Strong
  8. The Finish Line
  9. Tempolution (feat. Red Roze)
  10. Along The Way (feat. Patrice)
  11. Help (feat. Million Stylez)
  12. No Doubt About It
  13. The Ceiling
  14. No Time To Play

DELUXE CD2

  1. Another Melody (feat. Tanya Stephens)
  2. I Got To Go
  3. It No Pretty
  4. Moment Of Truth
  5. To The Top (feat. Christopher Martin)
  6. Fast Forward
  7. Good Old Day (feat. Sugar Minott)
  8. Everlasting Love
  9. Distant Away
  10. Shut Eye Country (feat. Jack Radics & Luciano)
  11. Bridge Over Wall
  12. No Time To Play RMX
  13. Intensions (feat. Rebellion)
  14. Thinking About You (feat. Cassandra Steen)

Gentleman Tour 2010

28.04. Hamburg – Docks
02.05. Erfurt – Thüringenhalle
05.05. Saarbrücken – Garage
06.05. Köln – Palladium
07.05. Bremen – Pier 2 (verschoben vom 16.04.)
12.05. Amsterdam – Melkweg (verschoben vom 19.04.)
22.05. Bielefeld – Ringlokschuppen (verschoben vom 17.04.)
25.05. Zürich – Maaghalle (verschoben vom 20.04)
26.05. Wien – Gasometer (verschoben vom 25.04.)
28.05. Kiel – Halle 400
29.05. Berlin – Columbiahalle (verschoben vom 28.04.)
30.05. München – Zenith (verschoben vom 24.04.)

Herbst:
14.10. Bochum – Ruhrkongress (verschoben vom 04.05.)
15.10. Dresden – Alter Schlachthof (verschoben vom 23.04)
16.10. Uetendorf (Schweiz) – TUS (verschoben vom 04.05)

Außerdem wird Gentleman bei diversen Festivals am Start sein. Darunter u.a. Chiemsee Reggae Summer Festival, Summer Jam, und Splash! Checkt im Notfall einfach MySpace, da sind die Dates immer aktuell.

(via Testspiel)

Gentleman im Interview bei 1LIVE

via Trodin On

Diversity Snippet

Download (MP3 / Rechtsklick > Ziel speichern unter)

Gentleman – I Got To Go

Gentleman – To The Top (feat. Christopher Martin)

Gentleman – It No Pretty

Gentleman – Lonely Days

Mehr Infos auf der offiziellen Website, bei MySpace, und auf der offiziellen Facebook-Seite.

"Gentleman - Diversity" kaufen:

Amazon HHV iTunes Finetunes Musicload

17 Antworten auf “Gentleman – Diversity (Cover / Tracklist / Tourdaten / Interview)”

  1. MC Winkel

    28.05.2010 Kiel, Halle 400

    Yeeeeeeeeeeeeeeehaaaaaaw!
    Hab’ den schon 2 oder 3x live gesehen – werde es im Mai nochmal machen.
    GEIL!

    Antworten
  2. Oleejah

    Die Termine zur Gentleman Tour sind nicht mehr aktuell. Manche Konzerte wurden teilweise verschoben.

    Die aktuellen Tourdaten lauten:

    28.04. Hamburg – Docks
    02.05. Erfurt – Thüringenhalle
    05.05. Saarbrücken – Garage
    06.05. Köln – Palladium
    07.05. Bremen – Pier 2 (verschoben vom 16.04.)
    12.05. Amsterdam – Melkweg (verschoben vom 19.04.)
    22.05. Bielefeld – Ringlokschuppen (verschoben vom 17.04.)
    25.05. Zürich – Maaghalle (verschoben vom 20.04)
    26.05. Wien – Gasometer (verschoben vom 25.04.)
    28.05. Kiel – Halle 400
    29.05. Berlin – Columbiahalle (verschoben vom 28.04.)
    30.05. München – Zenith (verschoben vom 24.04.)

    Herbst:
    14.10. Bochum – Ruhrkongress (verschoben vom 04.05.)
    15.10. Dresden – Alter Schlachthof (verschoben vom 23.04)
    16.10. Uetendorf (Schweiz) – TUS (verschoben vom 04.05)

    Antworten
  3. Moritz

    Ich habe ja irgendwie noch nie so richtig den Weg zu Gentleman gefunden. Hier und da mal im Radio gehört und für sehr gut befunden, aber das war’s dann komischerweise auch. Muss ich wohl mal ändern :)

    Antworten
  4. Houseofreggae

    Mir fehlt die groß angekündigte Diversität auf dem Album. Die meisten Songs der normalen Ausgabe (nicht Deluxe) klingen, wie Gentleman schon immer klang. Mein Hörtipp: “Tempolution” mit Red Roze.

    Antworten
    • alohastone

      Mir geht’s da ähnlich.

      Ich will nicht sagen dass das Album schlecht wär, Gentleman bringt nach wie vor gute Qualität. Aber – gerade nach dem Interview in der Riddim – hatte auch ich mir ein bisschen mehr Abwechslung erhofft.

      So bleibt es, wie du sagst, eben “nur” Gentleman “wie Gentleman schon immer klang” – was Gentleman-Fans sicher nicht enttäuschen wird. Bei mir reicht’s aber auch nur für ein “gut. kann man hören. Gentleman eben.”

      Antworten
      • Houseofreggae

        Nach dem Riddim-Interview dachte ich auch: Wow, was kommt da jetzt für eine Platte?! Vielleicht ist sie im Vergleich zum Vorgänger tatsächlich “Diversity”, aber den habe ich nicht gehört.

        Antworten
  5. alohastone

    Ich kenne den Vorgänger, und in der Linie “Trodin On – Journey To Jah – Confidence” war der schon enttäuschend. Insofern isses nicht so wirklich schwer ein besseres Album als “Another Intensity” zu machen.

    Aber “Diversity” ist halt irgendwie “nur” ein gutes Album, und nicht der Oberburner den ich, du, und bestimmt auch viele andere nach der Mega-Promo erwartet, oder sagen wir mal sich erhofft hatten.

    Ich kenne aber wiederum Gentleman-Fans, die sind von dem neuen Album begeistert.

    Mir soll das Recht sein. Auch wenn ich das Album nur OK finde, guck ich Interviews mit Gentleman extrem gerne. De Mucke geht mir diesmal nicht ins Herz, aber der Mann hat einfach ne gute und gemütliche Aura – was mich dann wiederum nicht verstehen lässt wie so jemand mit einem Homo-Hasser so gut befreundet sein kann.

    Aber muss er selber wissen.

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Carsten Stein
  2.  testspiel
  3.  Links (8. März 2010 - 9. März 2010) | Testspiel.de
  4.  Meine 4 Cent für 2010-03-09 | I ♥ electru.de
  5.  TOMS WOCHENSCHAU
  6.  Gentleman Interview bei bunch.tv | aloha WEBLOG
  7.  Carsten Kriska
  8.  Gentleman – Lonely Days | aloha WEBLOG

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)

Current ye@r *