Schwierig, für solch ein Video eine Headline – und die richtigen Worte zu finden.

Sexistische Kackscheisse ist ja leider an viel zu vielen Stellen immer noch Gang und Gäbe. Egal ob jetzt im TV, in der Werbung, im Job, beim Ausgehen im Club, oder sonstwo. Man kann sich als Typ kaum ausmalen, wie sehr andere Typen sich teilweise daneben benehmen. Und mit welch einem Müll sich Frauen tag täglich rumschlagen müssen.

„Dank“ der niedrigeren Hemmschwelle nimmt das im Internet noch krassere Züge an, und gipfelt in Sätzen, bei denen man sich für sein Geschlecht nur noch schämen kann.

Wer sich dann als Frau „auch noch“ in einer „Männerdomäne“ behaupten will, kriegt die volle Breitseite geistigen Dünnschisses vor den Latz geknallt.

Um das den ganzen Deppen auf dieser Welt vor Augen zu führen, lesen in diesem Video Sportfans Sportkommentatorinnen Tweets über ebendiese vor. Und kippen dabei zu Recht ziemlich schnell von anfänglicher nervöser Giggelei zu peinlich berührter Scham.

Schadet nix, das Video weiterzuleiten. Das runde Ding auf dem Hals ist nicht nur zum Mütze draufsetzen da. Öfter mal einschalten, die Birne. Und wenn schon nur Müll darin rumschwimmt, gerne öfter die Fresse halten.

Direktlink

Passend dazu: Visa Vie (den meisten wohl bekannt durch ihr Interviewformat bei 16Bars.TV) hat letztens ein gutes Interview zum Thema Sexismus im Deutschrap gegeben. Lohnt sich!

„Ich möchte keine ‚geile Sau‘ sein“: Visa Vie über Sexismus im Deutschrap

Helge Schneider erklärt Jazz

In der neuen Webserie „Helge Schneider erklärt Jazz“ auf BR Klassik haben sie einen echten Experten zu Wort kommen lassen, um dem großen Mysterium des Jazz auf den Grund zu gehen. Objektiv, sachlich, wahrheitsgetreu, und natürlich musikalisch untermalt. Genau so wie man das erwartet.

Da fragt man sich doch, warum da nicht schon früher jemand drauf gekommen ist.

Folge 1 ging heute online. Die zweite kommt am 29. Dezember.

Helge Schneider erklärt Jazz 2

Klick aufs Bild führt zum Video / via Blogrebellen

Lakmann - Aus dem Schoß der Psychose

Lieblingsrapper Lakmann meldet sich heute überraschend aus seinem Badezimmer, und kündigt ein neues Album an. „Aus dem Schoß der Psychose“ wird es heißen, als Release ist das 4. Quartal 2015 angepeilt, und die dazugehörige Limited Edition Box kann man ab sofort auf eartouch.com vorbestellen. 43,99 € kostet die Box, und bringt folgendes mit:

Lakmann-ADSDP-Wallpaper

  • Das Album auf CD in der limiterten Box Edition mit 23 Tracks (Standard Edition hat 20 Tracks)
  • Die Instrumentals und Acapellas auf CD (Beats kommen als Loops damit möglichst viele Acapellas auf die Scheibe passen)
  • Das limitierte ADSDP Tshirt als Buntdruck (Größe L)
  • Lakmann Sticker und Autogramm
  • Ein Download-Code für Lakmann’s “All-In” Album

Wer den ganzen Klimbim nicht braucht, und bzw. oder das Album lieber auf Vinyl kaufen möchte, muss sich noch ein wenig gedulden. Die CD und Vinyl werden, sobald das genaue Releasedatum feststeht, ebendann bei den üblichen Verdächtigen erhältlich sein.

Alle weiteren Fragen zum Album beantwortet der Chef persönlich vom Lokus aus. Nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=b49FKac4dHg

Direktlink

Passt alles zum Lakmann wie Arsch auf Klobrille, und macht nen erwartungsgemäß sympatischen Eindruck. Mir persönlich juckt es jetzt schon in den Fingern, und ich kanns kaum erwarten den neuen Kram zu hören.

P.Hightower ft. Lakmann – Dreh die Mukke nochmal auf

Direktlink

M5K - Ford Capri

Eine audiovisuelle Ode an den Ford Capri, die pastellfarbenen Hausfassaden und rollerskatenden Mädchen in Miami, und natürlich die Roland Drummaschinen und Moogs.

Irgendwie haben die Jungs das sehr gut hingekriegt, die gedanklichen Filme die in einem ablaufen wenn man bestimmte Musik im Auto pumpt in ein Video zu packen (ähnlich wie das Big Mike und Gianni La Bamba auch schon getan haben).

Ich feier die Musik, und damit auch den Film. Und die beatproduzierenden Funkgötter Suff Daddy, Damiano von Erckert und Konsorten hätten sicherlich auch ihren Spaß dran. 1-800-BORNTHISWAY. More Cowbell!

Kammamamachen.

Direktlink / by: Magnetizer

Car Driver – M5K
Roller Chick – Jade Zoe
Cool Dudes – Hans Donovan Cheong, Sean Tribe, Kenny Cliche
Infomercial Guy – Nicholas Dubberley
Infomercial Dancers – Jana Hurst, Ashleigh Stewart

Director: Cheese Whiskers
Producer: Charlie Ward
Cinematographer: Jaque Fisher
Assistant Director: Andrew Wood
Editor: Cheese Whiskers
Colourist: Kali Bateman
VFX: Cheese Whiskers
AC & Ronin Operator: Ed Bellamy
2nd AC: Tim O’Keefe
Production Company: Magnetizer

Thanks to Lemac Film & Digital, Ella Newton, Sun Studios, David Leyshon, Pete Stach, Martine Holberton, Tom Alber, Annette Ward, Stephen Ward and whoever owned the Ford Capri that we borrowed ;)

DreamTeam in California

Ein Kurzfilm ganz nach meinem Geschmack. Inklusive Longboards, Selfie-Sticks, und einem Hauch zu viel „American Way of Life“. Aber ey, mit einer schönen Frau die angenehmen Seiten des Lebens genießen? Da bin ich als erster dabei!

Auch musikalisch kann man das so lassen. Dreht nur für die ersten 10 Sekunden euren Ton ein bisschen runter. Geht ziemlich hektisch und laut los.

Direktlink / by: Alexander Tikhomirov / Danke Chris!

Michele

So Freunde. Is wieder Freitag. Ihr wisst was das heisst: #NSFW steht an der Ecke und wartet.

Heute heisst sie Michele, kommt in schwarz-weiss, und mit musikalischer Untermalung von Selah Sue vorbei. Fuckin‘ breathtaking. Schönes Wochenende allerseits!

Direktlink / by: Renato Pagliacci

model: Michele Pin (40 graus)
Mua: Sabrina Sanm
Styling: Dani Nabor
Photography: Renato Pagliacci and Daniel Benassi
Edited by Renato Pagliacci

Me & You

Eine Liebesgeschichte, gefilmt in nur einer Einstellung: das Schlafzimmer von oben. Schöne Idee. Und so wahr.

Direktlink / by: Jack Tew / via Kraftfuttermischwerk

Look down on the moments that make a love story.

Find out more about the film and the filmmakers here:-

www.meandyoufilm.com
Making of – www.vimeo.com/102563165
Follow us – www.facebook.com/feelsfilm

Would love to hear what you think! Comment below with your favourite moment!