Nuff Wish – Bangers R Mashed – Plate 14

Wenn ich mir was wünschen dürfte, hätte ich gerne die komplette „Bangers R Mashed“ Serie auf Vinyl, bitte. Die Serie startete nämlich schon mit dem großartigen Marvin Gaye / Bob Marley Mashup „Healing in Vain„, in das ich mich hart verliebt habe. Seitdem sind viele Dinger dazu gekommen, die alle durchweg großartig sind. So auch die aktuelle, 14. Ausgabe, in der Collie Buddz es mit War treibt, und die Temptations auf Aswad singen. Ganz großes Kino!

Direktlink

Sekuoia - Trips

Sekuoia – Something We Lost (Remastered Version)

Definieren sie bitte „ganz tief reingehen“. There you go:

Direktlink

Der Track ist Teil der Trips EP von Sekuoia, die am 21. März über UpMyAlley kommt. Der Pre-Sale für die Vinyl läuft im UpMyAlley-Shop bereits, und die Jungs schicken auch schon raus. Den MP3-Download gibt’s für Plattenkäufer als Bonus obendrauf – und das alles für ’nen Zehner. Kannste nicht meckern!

Have you ever felt like music sometimes imitates nature? That a song can invoke the same feelings and sensations as a day out in the forest surrounded by the sounds of life or an evening in listening to nature filtered through the windows?

It’s a strange sensation, almost dreamlike, weightless. It’s that same sensation invoked by the delicate electronic music of 21-year-old Danish producer Sekuoia, music that effortlessly bridges ambient, hip hop and electronica.

Zwei weitere Hörproben gibt’s auf Soundcloud. Sollte man sich nicht entgehen lassen.

J Boog & Ziggi Recado – The Way You Do

Via Soundcloud kommt hier gerade „RnB-Reggae“ von J Boog & Ziggi Recado reingeflattert. Ziemlich geiler Scheiss, wenn ihr mich fragt. Bisschen „Playa Playa“, aber genau mein Ding!

Direktlink

Stammt von der Compilation „Oneness Records Presents One Love, One Heart, Oneness“, die man seit dem 24. Januar auf iTunes und Konsorten erwerben kann.

Tito Wun & Damiano von Erckert Boiler Room London DJ-Set (Audio + Video)

Am 13.02. waren Damiano von Erckert, Arnaldo, Casino Times, und Tito Wun AKA Twit One der König im Boiler Room London zu Gast. Seitdem warte ich auf einen Mitschnitt – und hatte die Hoffnung fast aufgegeben. Gestern gingen die Audio- und Video-Mitschnitte dann endlich online, und sind jetzt auf YouTube und Soundcloud verfügbar. Stream this to your favourite Mucke-Abspielgerät, and have a good time!

Tito Wun Boiler Room London DJ Set

Direktlink

Direktlink

Damiano Von Erckert Boiler Room London DJ Set

Direktlink

Direktlink

Arnaldo Set bei YouTube / Soundcloud

Casino Times Set bei YouTube / Soundcloud

Vielen Dank an Darius & Ronny für’s Bescheid sagen. Bigup!

Too Many Zooz – Straßenmusik am Union Square

Es gibt Leute, die machen Musik „für ihre Fans“. Es gibt Leute, die machen Musik für die Charts. Und es gibt Leute, die lieben Musik, und spielen sie einfach gerne. Wenn’s sein muss, auch in der U-Bahn-Station. Schön, wenn man das merkt, und die Leute auch noch so talentiert sind, wie diese Jungs. ?uestlove approved.

Um es mit den Worten von Bill Hicks zu sagen: „Play from your fucking heart!

Direktlink / via Blog.Rebellen (die haben die ganze Story)

tumblr_mzdl4kuECP1rlf9pto1_1280

Quantic – Time Is The Enemy / The Jazzual Suspects – This Beat / Acid Jazz Mix

Ihr kennt das: irgendwie bei YouTube landen, sich unter Einfluss durch die „Related Videos“ klicken, und über Wege, die man nachher gar nicht mehr rekonstruieren kann, bei einer Nummer hängen bleiben, von der man nicht mehr loskommt. Gerade in Kombination mit dem Video hat „Time Is The Enemy“ von Quantic echt was hypnotosierendes.

Außerdem ist der Track mittlerweile gewaschen und gebügelt in der Schublade „Gibt Zufälle, die gibt’s gar nicht“ des privaten, musikalischen Kleiderschranks einsortiert. Und meistens schlummern ja genau da die Lieblingsstücke. Tracks, die halt nicht nur Tracks sind, sondern die schönsten Filme des persönlichen Kopfkinos.

Direktlink

Das Album dazu heisst „The 5th Exotic“, und kam 2001. Gibt’s überall wo’s Mucke gibt.

Und wer die „Related-Route“, die ich von da aus nahm, auch gehen möchte, kann sich im Anschluss noch die Jazzual Suspects geben. Findet sich auch in den gängigen Downloadstores. Die Compilation dazu nennt sich „Mushroom Jazz Sixnix„.

The Jazzual Suspects – This Beat (Original Mix)

Direktlink

Zum krönenden Abschluss, und als drittes aller guten Dinge, noch das passende Mixtape.

Yusuke Mizushima – Acid Jazz Mix

Direktlink

Von hier aus lassen sie sich am besten treiben, und aciden sich auf eigene Faust weiter.