The Ruffcats und der Retrogott

Der Retrogott bleibt Chef. Ob auf einem dopen Beat vom Hodn, Brous One oder Twit, oder mit den Ruffcats als Liveband. Das haben mittlerweile sogar montägliche Elektro-Podcasts mitbekommen, und packen Desconéctate in ihre Sets (32:31). Ein Trend, der mir sehr gefällt.

Zum Konzert gestern hab ich’s leider nicht geschafft. Aber es bleibt die Hoffnung, dass sowas irgendwann mal auf Platte rauskommt. Die Kombination jedenfalls funktioniert. Und irgendwann haben wir nicht nur das RTL Dschungelcamp und den „großen Biertest“ des ZDF, sondern auch die technoiden Elite-Clubs mit unserer subtilen Propaganda infiziert.

Direktlink

Tickets

Am 29. Januar sind die Ruffcats im Club Bahnhof Ehrenfeld zu Gast, und zocken live mit dem Retrogott. Samy Deluxe kommt auch kurz vorbei. SMS Kliq macht den Anheizer, und Memyselfandi sorgt für ein entspanntes Ausklingen.

Ruffcats CBE


LOCATION

Club Bahnhof Ehrenfeld (CBE)
Bartholomäus-Schink-Straße 65-67
50825 Köln
google maps

29. JANUAR 2015

Einlass: 20.00h
Beginn: 21.00h

LIVE ON STAGE

The Ruffcats (Melting Pot Music)
Retrogott (ENTBS)
Samy Deluxe (Deluxe Records)

DJ’s

SMS Kliq
Memyselfandi (Radio Love Love)

Facebook-Event ist am Start. Tickets gibt’s an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie unter koelnticket.de und eventim. Wer Gästelistenplätze gewinnen möchte, sollte seiner Kreativität freien Lauf lassen:

Gewinne 1x 2 Gästelisten Plätze + eine LP „The Ruffcats – The Essence Vol. 3“

Das Meisterstück ‚Ginger Dillinger‘ von den Ruffcats klingt so wie es ist fertig und fine, jedoch würden wir gerne mal hören, wie er klingt, wenn man ein wenig mit ihm bastelt. Das heißt: Zieht euch den Song und lasst eurer Kreativität freien Lauf! Ihr könnt rappen, singen, schauspielern, euch im Takt die Zähne putzen oder tanzen, es gibt kein richtig oder falsch.

Schickt uns einen Link zu eurem Video oder Tonspur mit eurer Version des Tracks an folgende E-Mail: marlene@mpmsite.com mit dem Betreff: The Ruffcats

Die Einsendungen werden wir auf dem Ruffcats Channel hochladen

FREE DOWNLOAD HERE

Einsendeschluss: 26. Januar 2015
Verlosung: 27.Januar 2015

Anbei auch noch die anderen Dates der „The Essence Tour“:

JAN 27 / Nürnberg, Desi
JAN 28 / 2015 Würzburg, MS Zufriedenheit (w/ Retrogott)
JAN 30 / Münster, Hot Jazz Club (w/ Retrogott)
JAN 31 / Hamburg, Kleiner Donner
FEB 01 / Berlin, Auster Club

Die aktuelle Platte „The Essence Vol. 3“ kann man auf Bandcamp streamen und kaufen:

Alternativ sind die MP3-Versionen natürlich auch bei Amazon, iTunes und Co. zu haben. Physischen Tonträger wie immer am besten direkt bei MPM organisieren.

Der Hodn

Also für gewöhnlich blogge ich ja nix mehr, wenn ich schon im Bett liege. Aber wenn nachts um kurz vor zwölf noch ein Retrogott-Video droppt, das Dopeness kurz mal neu definiert, mach ich auch ne Ausnahme.

Es is so herrlich zu sehen, dass diese Jungs immer noch einen oben drauf setzen können. Maximum respect!

14.11. Köln. Roxy. Don’t sleep.

Direktlink

Count Bass D - The Count In Cologne (Front)

Am 01. August erscheint die EP „Count Bass D – The Count In Cologne“.

Nachdem die RadioLoveLove Crew den MC & Produzenten aus Atlanta letzten Sommer nach Köln geladen hatte, spielte er nicht nur eine Show beim Sommerfest, sondern besuchte auch das Treehouse-Studio, und bastelte mit Twit One, Lazy Jones und dem Retrogott an ein paar Tracks.

Fünf Nummern sind in diesen zwei Wochen entstanden, und demnächst – inklusive der Instrumentals – auf Vinyl und Digital zu haben.

Phila Demi hat die Jungs mit der Kamera begleitet, und aus Count Bass Ds Besuch eine kleine Doku zusammengeschnitten. Die hatten wir hier noch nicht. Und sie zeigt nicht nur ganz hervorragend, wie man sich den Vibe vorstellen – und was man von der Musik erwarten darf, sondern macht auch klar, warum Leute wie ich die Jungs so abfeiern.

Viele Künstler machen geile Musik. Aber nicht alle sind dazu auch noch so herzlich und echt.

Doku: Count Bass D in Cologne

Direktlink

Als erste Hörprobe zur EP hat es heute „FromThenToNow“ auf Soundcloud geschafft. Mit einem Beat von Lazy Jones & Twit One (der eine oder andere kennt ihn bestimmt schon als „Beat3708“ von Twits „Urlaub in der Bredouille“) und Raps von Count Bass D und dem Retrogott, darf man sich nach dieser Nummer schon auf den Rest der Scheibe freuen.

Ich trinke Wasser mit ein paar Limettentropfen
Während Besoffene mir auf die Treppen kotzen.

Direktlink

Platten wie diese, Dokus wie diese, Künstler wie diese, einfach Leute wie diese, sind der Grund, warum Hip-Hop einfach immer noch oberfresh is‘. Muss man kaufen, muss man unterstützen.

Der Vollständigkeit halber gibt’s anbei noch das Tracklisting und den gut gemeinten Wink mit dem Zaunpfahl auf die gängigen digitalen Plattendealer.

The Count In Cologne (Back)

Vorbestellen kann man das Ding sowohl direkt bei MPM als auch bei HHV und Vinyl Digital.

Rillencheck: Retrogott

Nachdem beim Rillencheck in der Vergangenheit schon so großartige Leute wie Dexter, Memyselfandi, Twit One, und zuletzt auch Torch am Mikrofon und an den Turntables zu Gast waren, war es irgendwie nur eine Frage der Zeit, bis auch der Retrogott sich mal die Ehre geben würde.

Auch er hat fünf seiner Lieblingsplatten mitgebracht und dazu passend mit Dexter und Henster ein Mixtape abgeliefert, das seinesgleichen sucht. Ganz ausgezeichneter Stoff für einen verregneten Dienstag Nachmittag.

Direktlink

Rillenmix #6 mit Retrogott&Henster&Dexter

Direktlink

Extra-fettes Merci an dieser Stelle für die neue interne Köln-Hymne von Lord Cobra (Platte dazu hier) und den International Motherfucker von Seun Kuti. Wie immer auch Props an die Jungs die den Rillencheck produzieren. Man merkt dass da Leute mit Liebe dabei sind. Achte den Abspann zur Sendung. One.

Lord Cobra – Colón Colón

Direktlink

Seun Kuti – „IMF“

Direktlink

Hiob & Morlockk Dilemma - Papierflieger feat. Retrogott, Sylabil Spill & Hulk Hodn

Hat zwar längst die Runde gemacht, muss aber unbedingt auch hier in’s Blog:

Das neue Video von Hiob & Morlockk Dilemma, für das sie sich Verstärkung vom Retrogott, Sylabil Spill und Hulk Hodn geholt haben. Weitere Gastauftritte vom Dedicated Store, Super Meat Boy, und Doom – wenn ich das richtig erkannt habe.

Der Beat klingt ein bisschen nach Miami, und textlich ist auch alles im Lack. Dope Produktion!

Direktlink / via boombap

Das dazugehörige Album „Kapitalismus Jetzt“ sowie die Instrumentals dazu gibt’s bei jedem verlässlichen Plattendealer oder direkt im Spoken View Shop.

Wieder eine sehr gute Folge. Diesmal mit 4Trackboyoyoy & dem Echomann.

https://soundcloud.com/radiolovelove/162-w-th-4trackboy-echomann

Direktlink

Und wo wir gerade dabei sind: don’t sleep on this one:

RadioLoveLove im CBE

Am 14.03.2014 ab 22:00 Uhr im CBE in Köln. #denflyerhatdertimgemacht Veranstaltungsseite hier.