Der aufmerksame Stammleser weiss dass Track 39 vom Sir Benni Miles Mixtape Vol. I einer meiner Lieblinge ist. Der Track heisst “Love & Happyness” von “Tommy Boy”:

[audio:http://mp3.juno.co.uk/MP3/SF220681-01-01-01.mp3] 12″ bei Juno Records kaufen

Und gerade hab ich durch Zufall das Original dazu gefunden: “Love and Happiness” von “Al Green”. Irgendwie fühlt sich das gut an, ich bin ja einer von denen die gerne wissen woher Samples, Skits, Cuts, oder Reden stammen. Ich glaub, wenn ich die Kohle für zwei Plattenteller hätte, wär ich den ganzen Tag mit “diggin’ in the crates” beschäftigt.

[youtube HS2LekAw2Ts Love&Happiness]

EDIT 15. März 2008: Video wurde gelöscht. Hab mal ein aktuelles eingebunden.

6 Kommentare

  1. Oh ja, tatsächlich auch ein Song der von sehr vielen gesamplet wurde.
    Ich komme ums verrecken nicht drauf, welcher (bekannte) Hip-Hop Hit diesen Beat verwendet hat. War es Busta? *grmpf* … das ärgert mich……
    Aber ich bekomme das schon noch raus…. :smile:

  2. Ein Hoch auf die englische Wikipedia! Busta Rhymes hat davon nen Sample in “Turn It Up” benutzt, war auf “When Disaster Strikes” drauf (Track 7):

    http://en.wikipedia.org/wiki/When_Disaster_Strikes

    Konnte aber nur nen Instrumental davon finden: http://www.youtube.com/watch?v=5JWE9d4RZ7I

    Jurassic 5 haben auch nen Track mit nem Sample drin, heisst “Baby Please”. Wu-Syndicate haben’s für “Bust A Slug” benutzt: http://www.youtube.com/watch?v=_9w4mbLxZ_Q

    Und Royce Da 5’9″ hatte mal nen Track der hiess “Regardless”, da war auch nen Love & Happiness Sample drin. Aber jetzt muss ich aufhören zu googeln, sonst wird die Liste endlos lang. Der schönste Fund war der hier: http://www.youtube.com/watch?v=t_YumlIxgls

  3. Gute Recherche der Herr!
    Turn it Up – klaro. Habe das gestern auch schon gelesen aber den Song nicht direkt gefunden. Das war der Titel, der mir nicht einfallen wollte.
    Ja und NassauBrown ist echt cool ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Cookie-Einstellungen

Das alohaWEBLOG setzt keine Cookies von Drittanbietern ein. Wir würden uns aber freuen, wenn du uns ein Cookie für unser Statistiktool und die Kommentarfunktion gestattest. Was das genau bedeutet, erfährst du in der Hilfe.

Bitte wähle eine der drei Optionen aus, Homie

Danke! Ham wa!

Hilfe

Hilfe

Datenschutz ain't no joke. Und weil wir deine Privatsphäre respektieren, haben wir hart daran gearbeitet alle externen (Tracking-)Cookies und Inhalte aus diesem Blog zu verbannen. Du hast nun zwei Möglichkeiten was Cookies betrifft:

  • First-Party-Cookies zulassen:
    Wenn du im alohaWEBLOG einen Beitrag kommentierst, werden die Felder (Name, eMail-Adresse, URL) beim Absenden des Kommentars in einem Cookie auf *deinem* Rechner gespeichert. Wenn du das nächste mal einen Kommentar schreibst, brauchst du diese Felder dann nicht noch einmal auszufüllen. Außerdem setzen wir ein Cookie für unser Statistiktool, um rauszufinden welche Inhalte bei unseren Besuchern besonders beliebt sind. Die Daten verbleiben dabei auf unserem Server, und deine IP-Adresse wird natürlich anonymisiert. Logs werden nach 180 Tagen automatisch gelöscht.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück