Ich bin leicht sprachlos.

Weil ich gerade gesehen und gehört habe, wie jemand all das, was mir seit Monaten und Jahren im Kopf herumgeistert, was mich beschäftigt, worüber ich nachdenke und mich aufrege, die tagespolitischen, gesellschaftlichen, manchmal philosophischen Themen die ich mir anhöre, durchlese, oder ausmale, die dazu geführt haben dass ich gewisse Ideale als richtig und wichtig erkannt und verinnerlicht habe, für die ich so oft es geht versuche einzustehen, und andere dafür zu gewinnen (ein teilweise zermürbender und frustrierender, oftmals hoffnungsloser Kampf), in achteinhalb Minuten auf den Punkt gebracht hat.

Die Genialität dieses jemand war mir immer bewusst, schien sowohl in kleinen Passagen als auch im großen und ganzen oft durch, “offenbart” sich aber sowohl dem wissenden Fan, als auch jedem der ihn noch nicht, oder nicht gut genug kennt, in ihrer Gänze erst durch dieses Video.

In diesem Sinne: schaltet mal kurz sämtliche Ablenkungen aus und euer Hirn ein. Beruhigt euch zwei Minuten, und dann drückt mal auf Play. Hoffentlich geht es euch nach diesen acht Minuten ähnlich – über Kommentare würde ich mich freuen:

Direktlink

8 Kommentare

  1. Ich bin extrem Sprachlos! Und das aus so zimlich den gleichen Gründen wie du! Wie der Zufall es will habe ich erst vor einer Woche einen Track mit ähnlichem Thema geschrieben und mir deswegen konkret ausformulierte Gedanken gemacht! Ich dachte immer ich könnte gut mit Sprache umgehen aber DAS ist echt der Hammer! “wenn wir uns befreien wollen von der macht der quotierten Wahrheit!”
    Perfekt formulierte und genial durchdachte 8 min… Das schlimme ist: Er hat Recht nur keiner weiß das!

  2. Pingback: Utahro
  3. @Kaspar: Schön dass es dich auch so beeindruckt hat. “Das schlimme ist: Er hat Recht nur keiner weiß das!” – stimmt leider.

    Was die Kommentare angeht: das kommt daher dass die Pingbacks und Tweets auch mitgezählt werden. Werde das Beizeiten mal fixen.

    @christopher: Sie haben Post ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Cookie-Einstellungen

Das alohaWEBLOG setzt keine Cookies von Drittanbietern ein. Wir würden uns aber freuen, wenn du uns ein Cookie für unser Statistiktool und die Kommentarfunktion gestattest. Was das genau bedeutet, erfährst du in der Hilfe.

Bitte wähle eine der drei Optionen aus, Homie

Danke! Ham wa!

Hilfe

Hilfe

Datenschutz ain't no joke. Und weil wir deine Privatsphäre respektieren, haben wir hart daran gearbeitet alle externen (Tracking-)Cookies und Inhalte aus diesem Blog zu verbannen. Du hast nun zwei Möglichkeiten was Cookies betrifft:

  • First-Party-Cookies zulassen:
    Wenn du im alohaWEBLOG einen Beitrag kommentierst, werden die Felder (Name, eMail-Adresse, URL) beim Absenden des Kommentars in einem Cookie auf *deinem* Rechner gespeichert. Wenn du das nächste mal einen Kommentar schreibst, brauchst du diese Felder dann nicht noch einmal auszufüllen. Außerdem setzen wir ein Cookie für unser Statistiktool, um rauszufinden welche Inhalte bei unseren Besuchern besonders beliebt sind. Die Daten verbleiben dabei auf unserem Server, und deine IP-Adresse wird natürlich anonymisiert. Logs werden nach 180 Tagen automatisch gelöscht.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück