Wie versprochen, hier nun ein paar mehr Infos zu dem was da demnächst von Aphroe und über das (Lieblings-)Hause Melting Pot Music auf uns zukommt:

Eigentlich war für 2011 ja Aphroes lang ersehntes Soloalbum “Kavaliersdelikt” angepeilt – bis vor kurzem so eine Art Duke Nukem Forever des Deutschraps (Gott den Vergleich werden wohl auch nur 2 von 1.000 Leuten begreifen aber egal). Wer aber kurz den Kalender checkt wird merken dass 2012 längst angebrochen, und “Kavaliersdelikt” immer noch nicht käuflich zu erwerben ist.

Trotzdem war es im vergangenen Jahr alles andere als still um meinen Namensvetter mit “K”: Dank der “Kleiner Mann” EP, der 7″ mit DJ Raphik, dem Video und Download zu “Zeit Ist Knapp”, dem Studioleak des Edits von Evidences “You”, zusammen mit dem Retrogott, und dem kürzlich erschienenen Video zu “Wer hält das Wort?” konnte man die Wartezeit gut überbrücken, und schon erahnen was sich hinter dem Albumtitel “90” verbirgt.

Nämlich “eine Hommage an US Hip-Hop der 90er Jahre und einiger lyrischer Highlights dieser Zeit, die meine eigene Entwicklung im hiesigen Rap-Geschehen maßgeblich beeinflusst haben”, so Aphroe selbst über das Projekt. “Die Idee war mir einfach zu gut und mir war klar, dass ich nicht der einzige sein werde, der darauf kommt.”

So wurde das Soloalbum kurzerhand nach hinten verschoben, damit sich Rapheads ab dem 30. März 2012 erstmal auf “dem geneigten Zeitzeugen sicherlich bekannte, aber für viele jüngere Rapfreunde wohl auch weniger bekannte Meilensteine der Rap Geschichte freuen dürfen, die “nun aus meiner Sicht performt und mit (m)einer persönlichen Note versehen wurden.”

“Dabei habe ich zu einem sehr hohen Anteil darauf geachtet, die original Phonetik und den Flow in die deutsche Sprache zu übernehmen um diesen musikalischen “Kronjuwelen” gerecht zu werden. Trotzdem hab ich versucht die gewählten Nummern immer auch zu einem eigenen Song zu machen. Die original Beats sind von speziellen Weggefährten wie PH7, Mirkomachine, DJ Stylewarz und Beat Sampraz aka Mr.Wiz (RAG) fachmännisch (re-)produziert worden.”

Das Ding sei “ganz klar inspiriert von Elzhi, der mit seinem NAS Tribut “Elmatic” einen der für mich persönlich schönsten Hip Hop Momente 2011 geschaffen hat.”

Wer die Tracks “Zeit Ist Knapp” und “Wer hält das Wort?” schon gehört hat, wird wissen was mit “Phonetik und Flow in die deutsche Sprache übernehmen” gemeint ist – und dass das keiner besser kann als Aphroe.

Dass dazu noch diese unmöglichen Lyrics kommen, die auf pervers produzierten Beats reiten, und – zu allem Überfluss – auch noch auf das Herzblut treffen, das MPM in seine Releases steckt, die zu guter letzt auch noch eine übertrieben schöne Optik vom Herrn Robert Winter und Kollegen geschenkt bekommen, macht die Sache dann vollends rund.

Ich wüsste nicht worin jemand der Rap liebt in diesem Jahr besser sein Geld investieren könnte als in diese Scheibe. “Was du hörst ist Musik von Musikliebhabern, von Plattenhörern, mit Schallplattenspielern und Kopfhörern.

90 – Albumsnippet

Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) dürfen wir Content externer Anbieter nicht mehr ohne deine Zustimmung hier einbinden, da dabei u.U. persönliche Daten von dir an w.soundcloud.com übertragen werden. Welche das genau sind, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Durch einen Klick auf den unteren Button erklärst du dich damit einverstanden.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93LnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3BsYXllci8/dXJsPWh0dHAlM0ElMkYlMkZhcGkuc291bmRjbG91ZC5jb20lMkZ0cmFja3MlMkYzOTUwNTIzMCZhbXA7YXV0b19wbGF5PWZhbHNlJmFtcDtzaG93X2FydHdvcms9dHJ1ZSZhbXA7Y29sb3I9ZTdkOGNhIiBmcmFtZWJvcmRlcj0ibm8iIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIHdpZHRoPSIxMDAlIiBoZWlnaHQ9IjE2NiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Und weil die Jungs so gut drauf sind, gibt’s zum Album ein kleines Gewinnspiel, dass ein gefundenes Fressen für alle Digger sein dürfte:

Melting Pot Music verlost drei Exemplare von Aphroe’s Album „90“ (VÖ-Datum 30. März).
Frage: Welche Klassiker interpretiert Aphroe auf „90“?

Unter http://soundcloud.com/olski/apphre-90-snippet könnt ihr ein Snippet des kompletten Albums hören. Findet heraus was die Originale sind. Mailt eure Antworten an marta@mpmsite.com. Unter den besten Antworten verlosen wir drei Alben im Format eurer Wahl (LP oder CD). Einsendeschluss ist Freitag der 16.3.2012

Also Snippet gecheckt, eMail geschickt, und zur Glücksfee beten. Wenn’s nicht klappt, könnt ihr die Scheibe ab dem 30. März überall kaufen. Der Pre-Sale im MPM Store läuft bereits.

Tracklist

Seite A
01. Experten
02. Zeit ist knapp feat. DJ Mirko Machine
03. Denkzettel
04. Wer hält das Wort? feat. DJ Stylewarz
05. Kompletter MC

Seite B
06. Rap Pestilenz
07. T.R.E.U. (Sei dir Gewiss…)
08. Der Beste wird gehen feat. DJ Mirko Machine
09. Suchtkrank
10. Steh auf und Handel

11 Kommentare

  1. @chrisse: sowieso! ;) Zu der Zeit hab ich noch Punkrock gehört, da war bei mir nix mit NAS und wie die anderen Classics alle heissen. Was aber der Begeisterung für die alten Beats keinen Abbruch tut.

    @Seff: Von dir hätte ich auch erwartet dass dir zu jedem Song das Original in den Ohren liegt. Umso schöner dass gerade du Aphroes Interpretationen diggst. Dann hat er ja alles richtig gemacht.

    @lineya: Haha, danke. Und das schon beim dritten Kommentar – da kommt meine 2/1000 Rechnung ja schon nicht mehr hin ;) Sehr schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Cookie-Einstellungen

Das alohaWEBLOG setzt keine Cookies von Drittanbietern ein. Wir würden uns aber freuen, wenn du uns ein Cookie für unser Statistiktool und die Kommentarfunktion gestattest. Was das genau bedeutet, erfährst du in der Hilfe.

Bitte wähle eine der drei Optionen aus, Homie

Danke! Ham wa!

Hilfe

Hilfe

Datenschutz ain't no joke. Und weil wir deine Privatsphäre respektieren, haben wir hart daran gearbeitet alle externen (Tracking-)Cookies und Inhalte aus diesem Blog zu verbannen. Du hast nun zwei Möglichkeiten was Cookies betrifft:

  • First-Party-Cookies zulassen:
    Wenn du im alohaWEBLOG einen Beitrag kommentierst, werden die Felder (Name, eMail-Adresse, URL) beim Absenden des Kommentars in einem Cookie auf *deinem* Rechner gespeichert. Wenn du das nächste mal einen Kommentar schreibst, brauchst du diese Felder dann nicht noch einmal auszufüllen. Außerdem setzen wir ein Cookie für unser Statistiktool, um rauszufinden welche Inhalte bei unseren Besuchern besonders beliebt sind. Die Daten verbleiben dabei auf unserem Server, und deine IP-Adresse wird natürlich anonymisiert. Logs werden nach 180 Tagen automatisch gelöscht.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück