Charles Bradley & The Manahan Street Band (Vienna Jazz 2011)
Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 4 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet. Mixtapes die nicht mehr online sind laden wir gerne nochmal neu hoch. Kommentar genügt. 😉

Wenn es um Gefühl Schmerz geht, kann es keiner besser als Charles Bradley. Ich weiss noch dass mir damals einer von euch (ich glaube es war der Darius) den Tip gegeben hat. Wie ich die ersten Songs gehört, seine Performance bei KEXP gesehen, mir bekifft Interviews mit ihm angesehen hab, und die Tränen in den Augen hatte, weil mich seine Geschichte so berührt hat.

Seitdem bin ich großer Fan, und hab aus No Time for Dreamingnix viel Gutes gezogen. Auch “Victim of Love” steht hier im Plattenregal, und kommt regelmäßig auf den Teller. Daraus hat er bei WNYC kürzlich drei Songs live performt, die ihr euch geben solltet.

Charles Bradley – Crying In The Chapel

Direktlink

Charles Bradley – Confusion

Direktlink

Charles Bradley – Strictly Reserved For You

Direktlink

Für die Digger gibt’s auch noch sein zwanzigminütiges Interview dazu.

Direktlink

Alles via itsrap / Foto von Manfred Werner unter CC

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.