„Du hast was getrunken, oder war das Pulver feucht?“

Ausgelöst durch Gespräche mit dem Homie Arne, in denen wir “Talkshowinstanzen” wie Neo Magazin Royale und Berlin Late Night mit alten Harald Schmidt Folgen verglichen – und zu dem Resümee kamen dass früher eben doch manches besser war, habe ich in den letzten Wochen immer mal wieder alte Folgen der Harald Schmidt Show durchlaufen lassen.

Ein paar Folgen – insbesondere Gäste, musste ich mir mehrmals angucken. Neben Cindy Crawford (Lecko Mio!) hat mich Alexa Hennig von Lange mit am besten unterhalten. Auch wenn der Vorname durch persönliche Erfahrungen (meine Nachbarin von oben drüber heisst so, und beschwert sich ständig bei mir und meinem Vermieter über „laute Musik“ aus meiner Butze) eher negativ geprägt ist.

Trotz dieser Erfahrungen ist mir der Hate, der Frau Hennig von Lange in den Kommentarspalten bei YouTube entgegen prescht ziemlich unverständlich. Ich persönlich empfinde sie alles andere als „nervig“; ganz im Gegenteil. Nicht umsonst hat der gute Harald sie (mindestens?) drei mal in die Show eingeladen. Ich hätt’s genau so gemacht. Aber vielleicht hab ich auch einfach ‘nen anderen Geschmack als die meisten. Oder es liegt an der Gesprächsführung, und den Vibes die da durch die Luft schweben. „Bisschen dirty“ is vielleicht einfach mein Ding.

Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) dürfen wir Content externer Anbieter nicht mehr ohne deine Zustimmung hier einbinden, da dabei u.U. persönliche Daten von dir an YouTube übertragen werden. Welche das genau sind, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Durch einen Klick auf den unteren Button erklärst du dich damit einverstanden.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTE2MCIgaGVpZ2h0PSI2NTMiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvOHAwbzRvYTQwWmc/c3RhcnQ9MjAwMCYjMDM4O2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWEiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Direktlink (33:20)

Ich musste lieben und jetzt muss ich mich ausruhen.

Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) dürfen wir Content externer Anbieter nicht mehr ohne deine Zustimmung hier einbinden, da dabei u.U. persönliche Daten von dir an YouTube übertragen werden. Welche das genau sind, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Durch einen Klick auf den unteren Button erklärst du dich damit einverstanden.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTE2MCIgaGVpZ2h0PSI4NzAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvTnFtNU1BRzY2Szg/c3RhcnQ9MTQ5NCYjMDM4O2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWEiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Direktlink (24:54)

Was meint ihr? Bisschen anstrengend oder guter Talkgast?

So oder so: Wer es mir gleichtun, und sich ein paar alte Folgen zu Gemüte führen möchte, findet auf dem Kanal Classic Harry jede Menge Material für schlaflose Nächte. Is’ mir persönliche allemal lieber als die Kopien von der Kopie, die heute so durch das Abendprogramm geistern, und offensichtlich nur die Gags ablesen, die andere Leute für sie geschrieben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Cookie-Einstellungen

Das alohaWEBLOG setzt keine Cookies von Drittanbietern ein. Wir würden uns aber freuen, wenn du uns ein Cookie für unser Statistiktool und die Kommentarfunktion gestattest. Was das genau bedeutet, erfährst du in der Hilfe.

Bitte wähle eine der drei Optionen aus, Homie

Danke! Ham wa!

Hilfe

Hilfe

Datenschutz ain't no joke. Und weil wir deine Privatsphäre respektieren, haben wir hart daran gearbeitet alle externen (Tracking-)Cookies und Inhalte aus diesem Blog zu verbannen. Du hast nun zwei Möglichkeiten was Cookies betrifft:

  • First-Party-Cookies zulassen:
    Wenn du im alohaWEBLOG einen Beitrag kommentierst, werden die Felder (Name, eMail-Adresse, URL) beim Absenden des Kommentars in einem Cookie auf *deinem* Rechner gespeichert. Wenn du das nächste mal einen Kommentar schreibst, brauchst du diese Felder dann nicht noch einmal auszufüllen. Außerdem setzen wir ein Cookie für unser Statistiktool, um rauszufinden welche Inhalte bei unseren Besuchern besonders beliebt sind. Die Daten verbleiben dabei auf unserem Server, und deine IP-Adresse wird natürlich anonymisiert. Logs werden nach 180 Tagen automatisch gelöscht.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück