Auftritte vom splash! Festival 2018 im Stream bei arte

arte hat einige der Konzerte vom diesjährigen splash! Festival live übertragen. Wer die Livestreams verpasst hat, kann sich die Auftritte noch bis zum 06. August auf der arte Homepage anschauen.

Mit dabei sind u.a. Trettmann, Sylabil Spill, RIN, Joey Bargeld, Karate Andi, Tyler, the Creator, und noch so’n paar Kandidaten. Als der alte Sack der ich mittlerweile bin, freu ich mich da ganz besonders drüber. Denn Festivals hab ich nach vielen Jahren Summerjam, Ruhr Reggae Summer, Reggae Jam, und später dann Fusion, Garbicz und Katzensprung 2017 ad acta gelegt. Bei letzterem bin ich nach mehreren Wochenenden Aufbau, und der eigentlichen Feierei während des Festivals, Montags früh auf dem Zahnfleisch über’s Feld und nach Hause gekrochen.

Das war für mich der Punkt an dem ich entschied, dass Zelt, Isomatte, Dixie-Klos, klamme Klamotten und provisorisches Frühstück irgendwie nicht mehr mein Ding sind. Party schön und gut, aber eine durchzechte Nacht reicht mir dann auch. Danach brauch ich einfach ‘nen richtiges Bett!

Egal. Gottseidank gibt es ja heute Internet, sodass man sich die Shows bequem zu Hause auf der Couch angucken kann. Wer auf dem Festival überzeugt, wird dann auch mit ‘nem Konzertticket für Köln supportet. Bis auf wenige Ausnahmen ist das Geld ja meistens gut investiert! Ich für meinen Teil starte jetzt mit Tretti, und werd danach mal sehen ob Karate Andi beim splash! besser drauf war als beim Konzert in Köln 😁

Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) dürfen wir Content externer Anbieter nicht mehr ohne deine Zustimmung hier einbinden, da dabei u.U. persönliche Daten von dir an www.arte.tv übertragen werden. Welche das genau sind, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Durch einen Klick auf den unteren Button erklärst du dich damit einverstanden.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0idHJhbnNpdGlvbi1kdXJhdGlvbjogMDsgdHJhbnNpdGlvbi1wcm9wZXJ0eTogbm87IG1hcmdpbjogMCBhdXRvOyBwb3NpdGlvbjogcmVsYXRpdmU7IGRpc3BsYXk6IGJsb2NrOyBiYWNrZ3JvdW5kLWNvbG9yOiAjMDAwMDAwOyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy5hcnRlLnR2L3BsYXllci92My9pbmRleC5waHA/anNvbl91cmw9aHR0cHMlM0ElMkYlMkZhcGkuYXJ0ZS50diUyRmFwaSUyRnBsYXllciUyRnYxJTJGY29uZmlnJTJGZGUlMkYwODE2MTctMDEzLUElM0ZhdXRvc3RhcnQlM0QwJTI2bGlmZUN5Y2xlJTNEMSZhbXA7bGFuZz1kZV9ERSZhbXA7ZW1iZWQ9MSZhbXA7bXV0ZT0wIiB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQwNiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Direktlink

Bild © Stephan Flad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Cookie-Einstellungen

Das alohaWEBLOG setzt keine Cookies von Drittanbietern ein. Wir würden uns aber freuen, wenn du uns ein Cookie für unser Statistiktool und die Kommentarfunktion gestattest. Was das genau bedeutet, erfährst du in der Hilfe.

Bitte wähle eine der drei Optionen aus, Homie

Danke! Ham wa!

Hilfe

Hilfe

Datenschutz ain't no joke. Und weil wir deine Privatsphäre respektieren, haben wir hart daran gearbeitet alle externen (Tracking-)Cookies und Inhalte aus diesem Blog zu verbannen. Du hast nun zwei Möglichkeiten was Cookies betrifft:

  • First-Party-Cookies zulassen:
    Wenn du im alohaWEBLOG einen Beitrag kommentierst, werden die Felder (Name, eMail-Adresse, URL) beim Absenden des Kommentars in einem Cookie auf *deinem* Rechner gespeichert. Wenn du das nächste mal einen Kommentar schreibst, brauchst du diese Felder dann nicht noch einmal auszufüllen. Außerdem setzen wir ein Cookie für unser Statistiktool, um rauszufinden welche Inhalte bei unseren Besuchern besonders beliebt sind. Die Daten verbleiben dabei auf unserem Server, und deine IP-Adresse wird natürlich anonymisiert. Logs werden nach 180 Tagen automatisch gelöscht.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück